Kategorien

Mal wieder etwas Theorie: In der TCM wird jedes Lebensmittel eingeteilt in

Temperaturverhalten (von kalt, kühl, warm, heiß bis neutral)

Geschmacksrichtung (scharf, süß, neutral, sauer, bitter und salzig)

Wirktendenz (emporhebend, an der Oberfläche wirkend, absenkend und in die Tiefe gehend) und letztlich dem

Funktionskreisbezug (Funktionskreis/Leitbahn Lunge, Milz, Leber, Herz, Niere)

Das ist jetzt erstmal verwirrend, aber wir Ernährungsberater der Traditionellen, Chinesischen Medizin lernen das in einer ca. 200 Stunden Ausbildung und nicht in irgendeinem Wochenendseminar.

Deshalb ist es wichtig, sich eine gründliche Diagnos stellen zu lassen und dann die entsprechenden Lebensmittel ausgewählt zu bekommen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.